Gut Grasleiten in Huglfing Bayern

DLG-Ferienhof des Jahres 2015

Gut Grasleiten in Huglfing (Bayern) ist ein historischer Gutshof mitten im Grünen. Kinder können hier gemeinsam mit ihren Eltern echtes Landleben in der Natur hautnah erleben.

dlg-landtourismus_sliderbild6Das ehemalige Kloster Gut Grasleiten wurde 1277 erstmals urkundlich erwähnt. Im Jahr 1735 entstand direkt neben dem Hof die Kirche Heiligkreuz. Damals war der Hof noch im Besitz des Klosters Polling. Heute gehört Gut Grasleiten in Huglfing der Familie Schmid, die Land- und Forstwirtschaft betreibt und daneben wunderbare Landerlebnisse anbietet. Ziel der Gastgeberfamilie ist es, Familien mit Kindern sowie Großeltern und Enkeln bei einem Urlaub auf ihrem Gutshof die Freude an der Natur nahe zu bringen. Den Schmids gelingt das am besten dadurch, dass sie ihre Gäste voll in das Bauernhofleben integrieren.

Bei einem echten Bauernhoferlebnis dürfen Tiere natürlich nicht fehlen. Kühe, Schweine, Ziegen, Schafe, Katzen, Hasen, Hühner, ein Esel, Ponys, Fische und der Hofhund Luna wollen täglich versorgt und gestreichelt werden. Daneben hat sich der Biolandbetrieb verpflichtet, Lebensmittel nachhaltig, in hoher Qualität und ohne den Einsatz von Pestiziden zu produzieren. Mutterkühe sind deswegen den ganzen Sommer mit ihren Kälbern auf der Weide. Über ihre Beobachtungen erlangen viele Ferienkinder bei den Schmids einen neuen Bezug zu Nahrungsmitteln, die sie täglich essen. Sie sehen, welcher Aufwand bei ihrer Herstellung erforderlich ist und helfen bei diesem gerne mit. Rund um und auf dem Hof erwartet die Kinder allerdings auch ein Spieleparadies: Tischtennis oder Fußball spielen, auf dem Trampolin oder im Heu springen, auf den Schaukeln, Wippen und Rutschen toben oder im Wald Verstecke oder am Bach Biberburgen bauen – oft wissen die kleinen Abenteurer gar nicht, was sie zuerst tun sollen.

Eltern finden das klasse, denn ihre Erholung darf nicht zu kurz kommen: Je nach Lust und Laune, kann das bei einem einsamen Waldspaziergang, einem Sprung in den hofeigenen Badeweiher oder einem Ausritt auf einem Pony der Schmids geschehen. In der Hängematte unter einem Baum oder in der Sauna an kühleren Tagen lassen sich ebenso schöne Auszeiten verbringen. Auf Wunsch können Massagen gebucht werden.

Zu den besonderen Urlaubshöhepunkten für Klein und Groß gehören eine Floßfahrt auf dem hofeigenen Teich, das Lagerfeuergrillen mit selbstgefangenem Fisch oder das Traktorfahren im eigens von der Familie Schmid gebauten, tollen Anhänger. Getuckert wird zu einer nahegelegenen Gaststätte. Den Mitfahrenden werden während der Fahrt das Moor und der Wald eindrucksvoll nahegebracht.

Mehr zum Gastgeber