Ferienhof Ratjen in Aukrug (Schleswig-Holstein)

DLG-Ferienhof des Jahres 2016

Einen realen Einblick in die moderne Landwirtschaft liefert Familie Ratjen den Gästen ihres Ferienhofs, einem typischen Rotklinkerbau auf der holsteinischen Geest. Dabei sind sie offen, absolut authentisch, freundlich und in ihrem Beruf als Milchbauern tief verwurzelt. Drei Generationen setzen sich dafür ein, dass ein Urlaub bei Ratjens zum puren Landerlebnis wird.

fdj16_05_ratjenDie Familie Ratjen bewirtschaftet ihren Milchviehbetrieb bereits in der 3. Generation. Auf 160 ha wird Futtermais, Gras und Getreide angebaut. Jeden Tag werden die 160 Kühe, die rund 500 m entfernt im 1995 erbauten Kuh- und Kälberstall leben, im modernen swing-over Melkstand gemolken. Alle Kleintiere wie Lämmer, Kaninchen, Hühner, Enten, ein Schwein, die Ponys und Katzen sowie der Hund leben auf dem Hof, in dessen Mitte eine 80 Jahre alte Linde steht. Seit 1990 gibt es Ferienwohnungen, die Schritt für Schritt im alten Hofgebäude ausgebaut wurden. Heute sind es insgesamt vier.

Alle auf Ferienhof Ratjen helfen und packen mit an: die älteste Generation führt die Feriengäste gerne durch den Obst- und Gemüsegarten oder backt mit ihnen Kuchen, Stockbrot am Lagerfeuer sowie Brötchen im Lehmofen. Zusammen füttern sie die Kleintiere. Dabei zeigen sie den Gästen beispielsweise genau, wie den Lämmern die Flasche gegeben werden muss. Der Betriebsleiter und seine Frau, die Töchter und die Lehrlinge – Hof Ratjen ist auch Ausbildungsbetrieb – betreuen die Gäste im Stall, veranstalten die Hofolympiade und das Hofquiz, unternehmen Ausflüge zur Jagdhütte im Wald oder Kutschfahrten. Bei Kaffeerunden und Grillabenden tauschen sich die Gäste über ihre neuen Erfahrungen und interessanten Einblicke in die Landwirtschaft aus. Gesprächsstoff für die kleinen Gäste bietet dabei das tägliche Ponyreiten und -putzen.

Zum Ausruhen geht es an einen der drei Hofteiche, aus denen Angler auch Forellen, Karpfen, Aale und Hechte ziehen dürfen. Ein angelegter Sandstrand lädt zum Sonnenbaden ein. Besonders gut kann in der angrenzenden Außensauna mit Ruheraum und Holzofen oder im Hottub, dem mit Holz beheizten Außenwhirlpool, entspannt werden. Kinder toben einstweilen lieber auf den Spielplätzen oder dem Spielboden mit Stroh, Rutsche, Schaukel und Tischkicker.

Fazit der Jury:
Die Familie Ratjen versteht sich als Öffentlichkeitsarbeiter der Landwirtschaft. Das gelingt ihr auf ihrem Milchviehbetrieb mit vielen Kleintieren nicht nur besonders gut, sondern zudem besonders liebevoll. Alle drei Generationen zusammen helfen, dass die Gäste der vier Ferienwohnungen einen tollen Urlaub verbringen. Entspannung und Erlebnisse wechseln sich dabei auf dem Ferienhof perfekt ab. Die Jury ist überzeugt: „Der Hof gehört zu den zehn besten Ferienhöfen Deutschlands.“ Er wurde als „DLG-Ferienhof des Jahres 2016“ prämiert.

Mehr zum Gastgeber